Blog

Manuka Honig Vorteile: 8 erstaunliche gesundheitliche Nutzen von Manuka-Honig

Honey

Manuka Honig Vorteile: 8 erstaunliche gesundheitliche Nutzen von Manuka-Honig

Manuka-Honig hat in den letzten Jahrzehnten eine große Fangemeinde um sich geschart. Die Menschen sind nicht nur von seinem reichen, erdigen Geschmack begeistert, sondern auch von den gesundheitlichen Vorteilen des Manuka-Honigs. Aber was genau sind die Vorteile von Manuka-Honig? Wozu ist Manuka-Honig gut? Was unterscheidet diesen Honig von gewöhnlichem Honig? Und was macht Manukahonig so gut für unsere Gesundheit? Unser Artikel befasst sich mit einigen der gesundheitsfördernden Eigenschaften von Manuka-Honig und erklärt, warum Wissenschaftler und Verbraucher von diesem Naturprodukt so begeistert sind.

Was sind die allgemeinen gesundheitlichen Vorteile von Manuka-Honig?

Manuka-Honig hat starke antiseptische, antimikrobielle, antioxidative, antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften. All diese Eigenschaften sind bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten von großem Nutzen. Dank des hohen Gehalts an Wasserstoffperoxid hat jeder rohe Honig antiseptische Eigenschaften. Das bedeutet, dass er sich hervorragend zur Abtötung von Krankheitserregern eignet. Untersuchungen zeigen, dass Manuka-Honig eine Vielzahl von Bakterien abtöten kann, darunter auch solche, die gegen Antibiotika resistent sind.

• Manukahonig hat eine starke antimikrobielle Wirkung, so dass er eine Reihe von Krankheiten lindern und behandeln kann, die durch Schimmel und Pilze verursacht werden.

die gefährliche freie Radikale abfangen. Diese können das Gewebe schädigen und zu Krebs und Alterung führen.

Manuka hilft bei der Geweberegenerierung – dank seines reichen Gehalts an nützlichen Spurenelementen und Schutzstoffen bietet er eine perfekte Hautpflege.

Bei all den angeblichen Vorteilen von Manuka-Honig ist es kein Wunder, dass dieser Honig weltweit immer beliebter wird.

Organic honey food photography recipe idea
Honeycomb

Was führt zu den gesundheitlichen Vorteilen von Manuka-Honig?

Roher Honig ist ein unglaublich komplexes Produkt und enthält rund 200 Substanzen. Noch bemerkenswerter ist der Blütenhonig, den die Bienen aus dem Nektar der in Neuseeland heimischen Südseemyrte (Leptospermum scoparium) gewinnen. Mitte der 1980er Jahre entdeckte der neuseeländische Professor Peter Charles Molan, dass der Honig aus Manuka zusätzlich zu den bakterienbekämpfenden Eigenschaften von Wasserstoffperoxid einzigartige Chemikalien enthält. Er zeigte, dass ein hoher MGO-Gehalt (Gehalt an Methylglyoxalgehalt) im Manuka-Honig eine starke antibakterielle Wirkung hat. Der MGO-Gehalt in Manuka-Honig kann bis zu 100-mal höher sein als in anderem Rohhonig. Der MGO-Gehalt ist zu einem wichtigen Gradmesser für die Reinheit und Stärke von Manukahonig geworden. Heutzutage muss der gesamte aus Neuseeland exportierte Manuka Honig von einem staatlich anerkannten Labor getestet werden. Neuseeländischer Manukahonig muss außerdem eine UMF- oder MGO-Kennzeichnung tragen, um zu zeigen, dass er echt ist.

Die Forschung über Manuka-Honig ist noch nicht abgeschlossen. Es gibt noch viel zu entdecken, und die Komplexität dieses Produkts macht es schwierig, es zu untersuchen. Wissenschaftler, darunter führende Ärzte, Entomologen und Mikrobiologen, haben zwar nachgewiesen, dass Manuka-Honig bei bestimmten Krankheiten hilft, aber ihre Ergebnisse sind nicht immer schlüssig. Das liegt an den Unterschieden zwischen den Honigsorten. Manuka ist kein Medikament, das im Labor konsistent hergestellt werden kann. Selbst bei reinem, einblütigem Manuka gibt es Schwankungen zwischen verschiedenen Chargen und Jahreszeiten. Deshalb solltest Du beim Kauf von Manuka-Honig immer auf das Etikett achten.

Die 8 wichtigsten Vorteile von Manuka-Honig

Auf der Grundlage der aktuellen Forschung haben wir die acht wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Manuka-Honig aufgelistet. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Liste nicht erschöpfend ist, da es viele Verwendungsmöglichkeiten für Manuka-Honig gibt. Es ist auch wahrscheinlich, dass in Zukunft weitere Vorteile von Manuka-Honig gefunden werden.

Die Fähigkeit von Manuka-Honig, Wunden zu heilen, wird nicht mehr als Alternativmedizin angesehen. Tatsächlich ist Manuka in Australien, Neuseeland, Europa, den USA, Kanada und Hongkong für die klinische Anwendung zugelassen. Manuka-Honig hat eine Reihe von Vorteilen, wenn es um die Behandlung von Wunden geht. Aufgrund seines hohen Zuckergehalts, der die Flüssigkeit aus der Wunde zieht, wirkt er sehr schnell. Das Auftragen von Manuka-Honig auf Wunden hilft, krankes Material zu entfernen und die Wunde von Schmutz und Ablagerungen zu befreien.

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Manuka-Honig einige einzigartige Vorteile bei der Behandlung von Verbrennungen hat. Honig wirkt nicht nur antibakteriell, antiseptisch und entzündungshemmend, sondern schafft auch eine physikalische Barriere und eine feuchte Umgebung. Dies ist besonders gut für die Heilung von Verbrennungen, denn Brandwunden heilen schneller, wenn sie feucht gehalten werden. Die Verwendung von Honig führt außerdem dazu, dass Verbände weniger wahrscheinlich mit der Wunde verkleben. Das bedeutet, dass das Wechseln der Verbände weniger schmerzhaft und schonender für das sich regenerierende Gewebe ist.

Schon die Alten wussten um die Vorteile der Anwendung von Honig auf der Haut. Sie verwendeten normalen Honig sowohl als Schönheitsmittel als auch zur Behandlung schwerer Hautkrankheiten. Jetzt erforscht die moderne Wissenschaft die spezifischen Vorteile der Hautpflege mit Manuka-Honig. Forschungsergebnissen zufolge sprechen eine Reihe von Hautkrankheiten gut auf Manuka an, auch wenn diese Studien oft recht klein sind. Studien haben gezeigt, dass Manuka Honig und sein Cousin Kanuka Honig bei der Behandlung von Rosazea wirksam sind. Rosazea ist ein roter Hautausschlag, der chronisch sein kann. Die antibakteriellen, antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften des Manuka-Honigs spielen dabei wahrscheinlich eine Rolle. Das ist eine gute Nachricht für Betroffene, die unter dieser Krankheit leiden. Gesichtscremes und -öle – insbesondere solche, die Steroide enthalten – können Rosacea verschlimmern. Die antimykotischen Eigenschaften des Manuka-Honigs machen ihn zu einer wirksamen Behandlung von Pilzerkrankungen wie Ringelflechte und Tinea-Infektionen. Wissenschaftler führen dies auf die komplexe Natur der antimikrobiellen Wirkung des Honigs zurück.

Manuka-Honig kann auch hartnäckige Hautkrankheiten wie Dermatitis lindern. Wissenschaftler vermuten, dass Manuka in der Lage ist, das Immunsystem zu beeinflussen, was zur Linderung dieser Erkrankungen beiträgt. Die Forschung steht noch ganz am Anfang, aber die bisherigen Ergebnisse sind positiv. Es gibt immer mehr wissenschaftliche Beweise, die auf eine Reihe von Vorteilen von Manuka-Honig bei Hautkrankheiten hinweisen. Denke immer daran, dass es auf die Stärke und Reinheit des Manuka-Honigs ankommt. Die meisten Studien basieren auf Manuka-Honig in medizinischer Qualität.

Manuka-Honig wirkt nicht nur als Barriere, die eine Reinfektion verhindert, sondern hat auch eine ernährungsphysiologische Wirkung. Dieser Nährstoffgehalt trägt dazu bei, dass Wunden schneller heilen. Für die meisten Patienten hat Honig auch eine lindernde Wirkung und lindert die Schmerzen bei Verbrennungen. Dies liegt zum Teil daran, dass Manuka Honig Entzündungen, die die Nervenenden sensibilisieren, verringern kann.

Aufgrund all dieser positiven Wirkungen kann medizinischer Manuka-Honig eine wirksame Methode zur Fixierung von Hauttransplantaten sein. Da keine Nähte erforderlich sind, ist Manukahonig schneller, einfacher und billiger als andere Methoden. Die entzündungshemmende Wirkung des Manuka-Honigs lässt außerdem das Gewebe abschwellen. Und nicht nur das: Manukahonig scheint das Immunsystem zu stimulieren, damit sich das Gewebe schneller regeneriert. Kein Wunder, dass die Wundversorgung mit Manuka-Honig im Kommen ist.

Behandlung von saurem Reflux, Sodbrennen und GERD

Eine Reihe von Studien deutet darauf hin, dass Honig bei der Behandlung von Magenbeschwerden wirksam ist. Dazu gehören Ösophagitis, Sodbrennen, saurer Reflux und die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD). Die natürliche Viskosität des Honigs bedeutet, dass er länger in der Speiseröhre verbleiben kann und dort eine schützende, entzündungshemmende Schicht bildet.

Manuka Honig ist auch bei der Behandlung von Magengeschwüren wirksam. Er enthält Flavonoide, die eine antioxidative Wirkung haben. Diese Flavonoide können dazu beitragen, die Bildung von Magengeschwüren zu verhindern. Sie haben eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, und Manuka-Honig ist voll von ihnen. Erste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Manuka-Honig das geschwürverursachende Bakterium H. pylori bekämpfen kann. Erstaunlicherweise sind H. pylori in der Lage, in der Magensäure zu leben. Honig wird schon seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel gegen Magengeschwüre eingesetzt. Doch bis vor kurzem wussten die Wissenschaftler nicht genau, warum er wirkt. Die Studie von 1994 zeigte, dass Manuka-Honig das Wachstum von H. pylori in vitro (d. h. in einer Petrischale) hemmen kann. Es sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich, um zu prüfen, ob Manuka H. pylori bei Patienten im wirklichen Leben hemmen kann.

Organic honey with hard bread

Manuka-Honig bei Halsentzündungen und Husten

Das uralte Heilmittel Honig zur Behandlung von Husten und Halsentzündungen macht heute durchaus Sinn. Die antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften des Manuka-Honigs wirken abschwellend und keimtötend. Dieser Honig bildet einen beruhigenden Belag auf dem Rachen, der die Reizung lindert und gleichzeitig Bakterien abtötet.

Aufgrund seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften verwenden viele Menschen Manuka-Honig in Gesichtsmasken und zur Behandlung von Akne. Forschungen der Massey University legen nahe, dass Manuka-Honig eine wirksame Behandlung für Akne sein könnten. Die Untersuchung ergab, dass er das Wachstum der Bakterien P. acnes hemmen, die Ausbrüche verursachen.

Verwendung von Manuka-Honig für die Mundgesundheit

Es mag seltsam erscheinen, aber Manuka Honig bekämpft nachweislich Mundbakterien. Er kann auch die Bildung von Plaque reduzieren. Manuka-Honig in medizinischer Qualität wurde sogar mit großem Erfolg zur Behandlung von Symptomen hartnäckiger Zahnfleischerkrankungen wie Gingivitis eingesetzt.

Organic honey food photography recipe idea

Kaufe Manuka Honig nur von sicheren Anbietern

Die wissenschaftliche Forschung unterstützt inzwischen weitgehend den gesundheitlichen Nutzen von Manuka-Honig. Die bei weitem schlüssigsten Beweise beziehen sich auf die Wundheilung und Hautkrankheiten. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Forschung noch in den Kinderschuhen steckt. Wenn Du erwägst, Manuka-Honig zur Behandlung einer Krankheit zu verwenden, solltest Du sich am besten mit Deinem Arzt beraten.
Wenn man all die oben genannten Vorteile von Manuka-Honig bedenkt, scheint er wirklich wie ein Wundermittel zu sein. Aber nichts übertrifft die Tatsache, dass Manuka-Honig nicht in einem Labor hergestellt wird. Er wird von Bienen in der Wildnis Neuseelands hergestellt. Und das ist an sich schon ein Wunder!

Und genau deshalb unser Rat an Dich, liebe Leser: Da Manuka-Honig ein teures Produkt ist und oft von skrupellosen Händlern verfälscht wird, vertraue nur geprüften und ausgewählten Händlern und Anbietern – solchen, die von der New Zealand Honey Producers Society zertifiziert sind und die mit Zertifikaten garantieren, dass der Manuka-Honig direkt aus Neuseeland kommt!

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte ein gratis Geschenk zu deiner Bestellung ab einem Einkaufswert von 25€.

Bienenstock

Schließen
Scroll To Top