Blog

Wunderkosmetik Manuka

Magischer Manuka Honig macht die Haut schön und gesund

Honig hat eine Reihe von Vorteilen für die Gesundheit und Schönheit der Haut, aber derjenige, über den Du in den folgenden Zeilen lesen wirst, wird sicherlich ein Liebling Deiner Haut werden. Manuka-Honig wird aus der Manuka-Pflanze gewonnen, die hauptsächlich in Neuseeland angebaut wird. Diese Art von Honig wird oft als "Wunder der Natur" bezeichnet. Er hat heilende Wirkung bei Halsschmerzen, Magengeschwüren, hohem Fieber, Rheuma und mehr. Wie normaler Honig kann auch Manuka-Honig äußerlich auf die Haut aufgetragen werden, ist aber viel wirksamer als dieser. Wenn wir von Bienenprodukten sprechen, denken wir auch an Kleopatra und ihre Milch- und Honigbäder für schöne Haut.

Welche Eigenschaften hat der Manuka-Honig für die Haut?

Dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften hilft Manuka-Honig bei vielen Hautproblemen. Es reduziert Rötungen und heilt entzündete Haut. Er reinigt auch die Poren von Hautunreinheiten und reduziert bakterielle Infektionen, die Akne verursachen. Manuka-Honig beschleunigt die Regeneration der Haut, stellt die Hautzellen wieder her und reduziert die Sichtbarkeit von Narben, die durch Akne oder Wunden entstanden sind. Experten zufolge kann Manuka Honig, auf Wunden aufgetragen, auch zu einer schnelleren Heilung des Hautgewebes beitragen.

Wenn Du den magischen Honig auf Deine Haut aufträgst, spendest Du ihr eine tiefe Feuchtigkeit. Das verbessert sofort ihren Teint, ihre Elastizität und ihr strahlendes Aussehen.

Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften hilft Manuka-Honig, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten, ohne sie zu fetten. Er hat auch die Fähigkeit, eine Gruppe von Enzymen zu hemmen, die Kollagen zerstören.
Obwohl Manuka-Honig zur Behandlung von Akne und Ekzemen empfohlen wird und somit auch für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet ist, solltest Du zunächst an einer kleinen Hautstelle testen, ob Du darauf reagierst. Du kannst eine allergische Reaktion darauf entwickeln. Wird kein solcher Effekt beobachtet, kannst Du getrost eine kleine Menge reinen Honigs auf Gesicht und Hals auftragen und 5-10 Minuten einwirken lassen, dann mit Wasser abspülen. Du kannst auch eine Maske herstellen, indem Du den Manuka Honig mit Joghurt kombinierst. Die antibakteriellen Eigenschaften des Manuka-Honigs sind auf seinen hohen Gehalt an Wasserstoffperoxid zurückzuführen.

Es ist wichtig zu wissen, dass nur echter Manuka-Honig, ohne andere Verunreinigungen und Zusatzstoffe, wirklich entzündungshemmende Eigenschaften hat, daher solltest Du darauf achten, wo Du ihn kaufst. Auf der Website bienenwixe.de findest Du hochwertigen Manuka-Honig, hergestellt und importiert aus Neuseeland und zertifiziert von der Honey Producers' Society.

Kann Manuka-Honig bei Ekzemen helfen?

Obwohl Ekzeme häufig mit Feuchtigkeitscremes und topischen entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden, werden auch alternative Behandlungsmethoden erforscht. Einer davon ist Manuka-Honig, der von Bienenstöcken in den grünen Bergen Neuseelands geerntet wird und Methylglyoxal enthält, einen Wirkstoff mit starker antimikrobieller und antibakterieller Wirkung.

Das MGO im Manuka-Honig wird aus Dihydroxyaceton (DHA) gewonnen, einem Bestandteil, der natürlich im Nektar der Manuka-Pflanze vorkommt. Kann Manuka Honig bei Entzündungen, Rötungen oder Juckreiz bei Ekzemen helfen? Ja, das kann er. Forscher haben verschiedene Eigenschaften von Manuka-Honig festgestellt, die ihn für die Behandlung von Hautkrankheiten wie Ekzemen geeignet machen könnten. Dazu gehören entzündungshemmende, antioxidative und antimikrobielle Eigenschaften. Bislang gibt es eine ganze Reihe von wissenschaftlichen Untersuchungen über Honig zur Behandlung von Ekzemen. Schauen wir uns an, was einige von ihnen sagen.

Topische Anwendung von Manika-Honig bei Ekzemläsionen

Topische Anwendung von Manika-Honig bei Ekzemläsionen

Bei Studienteilnehmern mit Ekzemläsionen auf beiden Körperseiten wurde Manukahonig auf eine Seite aufgetragen, während die andere Seite unbehandelt blieb. Die Forscher stellten fest, dass sich die Ekzemläsionen nach der Behandlung mit Manuka-Honig verbesserten. Sie beobachteten auch weniger Entzündungen. Wenn Du Dich für die Verwendung von Honig bei Ekzemläsionen entscheidest, achte darauf, dass Du hochwertigen Manuka-Honig verwendest, der keine potenziellen Verunreinigungen enthält. Solchen Honig gibt es bei den Bienenfreunden in Bienenwixe.
Folge den nachstehenden Schritten:

• Abends mit sauberen Händen eine dünne Schicht Manuka-Honig auf die vom Ekzem betroffene Stelle auftragen.
• Bedecke die Stelle vorsichtig mit Gaze oder einem Verband.
• Laß den Verband über Nacht an Ort und Stelle.
• Entferne am Morgen vorsichtig den Verband und reinige die Stelle.

Es gibt verschiedene Arten von Ekzemen, wie z. B. Neurodermitis, die gemeinsame Symptome wie Juckreiz, Rötung und Schuppung aufweisen. All diese Hautprobleme können durch hochwertigen Manuka-Honig hervorragend beeinflusst werden. Zu ihnen gehören:

• Atopische Dermatitis: Beginnt oft in der Kindheit und tritt in regelmäßigen Abständen auf und verschwindet wieder. Häufig in Verbindung mit allergischen Erkrankungen wie Heuschnupfen und Asthma.
• Kontaktdermatitis: Tritt auf, wenn ein Reizstoff oder Allergen mit der Haut in Berührung kommt.
• Dyshidrotisches Ekzem: Es bilden sich kleine, tiefe Blasen, meist an den Händen oder Füßen. Juckreiz und Brennen können auftreten.
• Handekzem: Nur auf die Hände beschränkt. Kann durch Allergien, wiederholtes Händewaschen oder den Kontakt mit starken Seifen und Reinigungsmitteln verursacht werden.
• Neurodermitis: Beginnt mit Juckreiz, der zu häufigem Kratzen führen kann. Manchmal treten an der betroffenen Stelle juckende, rote Flecken und eine Verdickung der Haut auf.
• Nummuläres Ekzem: Verursacht juckende, münzgroße Flecken, meist am Rumpf, an den Armen, Händen und Füßen.
• Stauungsdermatitis: Kann bei Menschen mit schlechter Durchblutung auftreten. Am häufigsten tritt sie an den Unterschenkeln auf.

Wenn Du weißt, welche Art von Ekzem Du hast, kannst Du Deine Haut und Deine Symptome besser pflegen. Das Wissen kann Dir auch dabei helfen, effektiver mit Qualitätslieferanten von Manuka-Honig wie den Experten von Bienenwixe zu kommunizieren.

Propolis - das Imkereiprodukt, das erfolgreich in der Naturkosmetik eingesetzt wird

Propolis-Tinktur hat einzigartige heilende Eigenschaften. Das Bienenprodukt besticht zudem durch eine ausgeprägte verjüngende und antibakterielle Wirkung. Propolis ist ein Imkereiprodukt, das man getrost als magische Naturmedizin bezeichnen kann. Selbst die moderne Medizin akzeptiert diese einzigartige Substanz, da es der Natur gelungen ist, eine wirklich perfekte medizinische Formel zu schaffen. Das Wort selbst ist lateinischen Ursprungs und bedeutet grob übersetzt "Bienenleim". Die klebrige Substanz wird durch das Mischen von Bienenverdauungsenzymen und harzigen Substanzen von Pflanzen gewonnen. Die Bienen nutzen Bienenharz aktiv zum Schutz ihrer Waben und ihres Bienenstocks, indem sie die Wabenglieder, die Eingänge des Bienenstocks und andere Teile ihrer Behausung "verkleben".

Außerdem scheinen die Insekten mit Hilfe von Propolis ihren Lebensraum zu desinfizieren. Sie gießen sie auf die Überreste von Schädlingen, die in den Bienenstock eingedrungen sind, und die Überreste werden einbalsamiert - so funktioniert Propolis. Die Substanz wird auch von Avicenna in seinen Abhandlungen erwähnt. Gleichzeitig findet die Medizin immer wieder neue Wirkstoffe im Vorstoß. Bislang wurden in diesem Stoff etwa 200 Wirkstoffe identifiziert. Es versteht sich von selbst, dass der Anwendungsbereich dieses Stoffs für medizinische Zwecke mehr als breit gefächert ist. Bienenleim enthält eine Vielzahl harzbildender Substanzen - Flavonoide, die die Grundlage für ihre medizinischen Eigenschaften bilden. Außerdem ist die Propolis reich an ätherischen Ölen, Aminosäuren und Zuckern, so auch an Enzymen und einer ganzen Reihe von Vitaminen und Mineralien. Die Liste ist natürlich noch länger. Es ist erwähnenswert, dass diese Substanz fast alle in der Natur vorkommenden Vitamine und etwa 20 Mineralien enthält.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden in Bienenleim antibiotikaähnliche Stoffe gefunden. Studien haben gezeigt, dass eine tägliche Behandlung mit einigen Tropfen konzentrierter Propolistinktur dazu beitragen kann, Warzen auf der Haut zu verkleinern und zu entfernen. Die positive Wirkung wird mit den antiviralen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Propolis in Verbindung gebracht. Neben ihrer ergänzenden Wirkung bei der Linderung bestimmter Hautprobleme hat Propolis auch eine rein tonisierende Wirkung auf die Haut, um ihre Gesundheit zu erhalten. Daher kann es auch als Teil der täglichen Hautpflege in jedem Alter als reiche Quelle von Cumarin, Polyphenolen und Aminosäuren für die Hautgesundheit verwendet werden. Auf der etablierten Website bienenwixe.de finden Sie viele Bio-Kosmetikprodukte, darunter Lippenbalsame, Deo-Sticks, Seifen, Bartöl, Zahntabs, und alle enthalten die magische Propolis als Hauptbestandteil in ihrer Formel.

Mach Dir Dein eigenes Peeling mit Manuka-Honig für eine gesunde und strahlende Haut

Bienenwachs hat eine antibiotische Wirkung, zerstört krankheitsverursachende Mikroorganismen und hat eine regenerierende Wirkung auf geschädigte Zellen und Gewebe. Es handelt sich um ein äußerst reines und natürliches Bienenprodukt, das von Arbeitsbienen hergestellt wird. Im Bienenstock wird das Wachs zum Bau der Zellen verwendet, in denen der Honig und die Pollen gelagert werden und in denen die Bienenkönigin ihre Eier ablegt. Die Arbeitsbienen bauen sie in einer idealen sechseckigen Form. Die Farbe des Wachses hängt davon ab, welche Verunreinigungen es enthält - Bienenkittharz, Pollen usw. Bienenwachs wird in der Naturkosmetik in verschiedenen Produkten wie Gesichtscremes und -masken, Gesichts- und Körperpeelings sowie Lippenbalsame verwendet.

Mit seinen nachgewiesenen entzündungshemmenden Eigenschaften hat es eine starke antibiotische Wirkung (vernichtet krankheitsverursachende Mikroorganismen), regeneriert die Epidermiszellen, dringt tief in die Dermis ein, glättet Falten und macht harte und raue Haut weicher. Wenn Du erhitztes Bienenwachs auf Deine Gesichtshaut aufträgst, gibt es langsam und kontinuierlich Temperatur ab, was eine bessere Durchblutung und das Abklingen von Entzündungsprozessen aufgrund von Akne und anderen Hautunreinheiten fördert.

Mach Dir Dein eigenes Peeling mit Manuka-Honig für eine gesunde und strahlende Haut

Viele Frauen haben nicht die Zeit oder die Möglichkeit, häufig einen Schönheitssalon zu besuchen. Um eine glatte und sanfte Gesichtshaut zu erhalten, solltest Du Deine Haut je nach Hauttyp peelen.

Wenn Du fettige Haut hast, solltest Du 2-3 Mal pro Woche ein Peeling auftragen.

Wenn Deine Haut trocken ist - 3 oder 4 mal und wenn sie normal ist, dann benötigt sie ein Peeling nur einmal in sieben Tagen.

Ein Peeling der Gesichtshaut ist sehr wichtig. Es entfernt abgestorbene Zellen und überschüssigen Talg und reinigt die Poren. Hier erfährst Du, wie Du ein Peeling zu Hause zubereiten kannst, ohne zusätzliches Geld für Schönheitsprodukte auszugeben. Du benötigst:

1 Teelöffel Natriumbikarbonat,

1 Teelöffel Manuka-Honig

1 unvollständigen Teelöffel Olivenöl.

Manuka-Honig und Olivenöl sind sehr gut für die Haut, und Natriumbikarbonat ist ein sanftes Abrasivmittel, das abgestorbene Zellen reinigt. Die Zutaten mischen und gut umrühren. Mit massierenden Bewegungen auf das gereinigte Gesicht auftragen und etwa zehn Minuten einwirken lassen. Diese Mischung kann auch als Peeling für die Lippen verwendet werden. Das Peeling entfernt die abgestorbenen Zellen von Deinen Lippen und macht sie weich und zart. Dann kannst Du einen Lippenbalsam auftragen. Bei Bienenwixe.de findest Du hochwertige vegane Lippenbalsame, die aus hochwertigem Bienenwachs hergestellt und mit verschiedenen Pflanzenölen angereichert sind. Schau Dir die Produkte an und wähle Deinen Favoriten, der Deine Lippen weich und zum Küssen bereit macht!

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte ein gratis Geschenk zu deiner Bestellung ab einem Einkaufswert von 25€.

Bienenstock

Schließen
Scroll To Top